Film Coaching – Do it yourself!

Video, Streaming & Film Coaching
“Do it yourself!”

Coaching für Film, Video & Streaming:

Die schöne neue Welt von YouTube, Instagram, Facebook & dem gesamten Imperium des WWW. Eine mögliche Reichweite für die eigenen Produkte & Dienstleistungen scheint verführerisch nah. Wäre da nicht die Hürde im Kopf: “Das ist alles viel zu kompliziert.”

Wie würden eure Kunden es finden wenn ihr Produkte, detailreiche Infos und evtl. sogar Schulungen einfach via Streaming anbötet? Würdet ihr selbst produzierte Videos zu Produkten hochladen, wenn es Neukunden magisch anzöge?

DIY – Do it yourself! 

Los gehts – einfach machen! Ich bringe euch die Grundlagen der Technik in Hard- & Software bei, filtere heraus was ihr benötigt und der Rest kommt von ganz alleine. Für den Anfang reicht oft wenig Technik und eine gute Idee! Eine Hürde gäbe es jedoch: Ihr müsst richtig Bock darauf haben, selbst kreativ zu werden.

Auf dem Bild unten seht ihr folgendes Setup:
• Kamera Sony A7SIII + Atomos Monitor
• Godox Lampe von links gesetzt
• Audioaufnahme: Rode Wireless Go II mit Lavalier Mikrofon
• Software für den Schnitt: Adobe Premiere

Bei Fragen einfach durchfunken:
info (at) fb-film.de oder telefonisch unter: +49 (0)177 2360713

Karl-Heinz* als Influencer:

Der eigene Video Kanal, Socialmedia oder auch Videostreaming werden für Industrie- und auch für kleinere Betriebe immer populärer. Es ist wichtig die eigene Produktpalette einem größeren Publikum zugänglich zu machen.

Fast jeder kann in der Firma oder von Zuhause aus Inhalte aufnehmen, streamen, bearbeiten und ohne viel Aufwand publizieren. Es scheitert leider oft an dem Satz im Kopf: “Das ist mir viel zu kompliziert.”

Ich helfe euch die beste Technik für Euer Vorhaben auszuwählen. Ein gutes Setup aus Bild, Ton und Licht. Die für eure Bedürfnisse & Budget beste Kamera, wenn nötig ein gutes Mikrofon für Sprachaufnahmen und dazu passendes Licht. Auch helfe ich gerne bei der Ideenfindung & Konzepten. Ich bleibe dabei, bis Ihr euren Fahrplan entwickelt und selbständig die ersten Inhalte produziert habt.

DIY Ziel: Ihr realisiert eure Inhalte komplett selbst. Entwickelt eigene Ideen, macht Filmaufnahmen, schneidet diese selbst und ladet die neuen Inhalte auf YouTube hoch. Ihr werden schnell merken, dass es dann doch nicht so kompliziert war und ihr mich eigentlich gar nicht gebraucht hättet. Aber der Weg mit mir zusammen hat einfach mehr Spaß gemacht und es ging vielleicht ein bißchen schneller. Zwinkerzwinker.

*Liebe Karl-Heinzes, die ihr das lesen solltet: Seid mir bitte nicht böse. Ich weiß ihr habt nen guten Humor 🙂